Sprache
deen

Nothilfe für unsere Kinder

Das Coronavirus hat leider auch Kenia erreicht und breitet sich mit rasanter Geschwindigkeit aus. Alle Schulen sind geschlossen, es gibt eine nächtliche Ausgangssperre im ganzen Land, die Küstenregion und Nairobi sind komplett abgeriegelt und die Massnahmen werden laufend verschärft. Mit grösster Sorge beobachten wir die Entwicklung im Kibera-Slum, dem Wohnort unserer Kinder. 

Die Good Hearts Organisation hat deshalb ein Notfallprogramm gestartet, bei dem die Familien unserer Kinder mit Lebensnotwendigem versorgt werden.

Unser vollständiges Team von Mitarbeiterinnen und Lehrern bleibt mit den Kindern in Kontakt, beobachtet die Situation laufend und entscheidet, welche Hilfe am dringendsten benötigt wird und was die wöchentlichen Hilfspakete enthalten sollen.

Unterstützen Sie die Kinder aus Familien mit unter $2 Tageseinkommen –
Sie brauchen Ihre Solidarität jetzt besonders!

Weitere Informationen zur aktuellen Situation in Kibera finden Sie hier:

Corona-News aus Kibera